Resümee

Antwort erstellen

:
Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Resümee

Re: Resümee

Beitrag von McCoy » 06.04.2017, 10:16

Hallo zusammen,

besser spät, als nie... ;)

Ich fand das Grande dieses Jahr auch spitze! Was nicht zuletzt am guten Wetter lag. Die gemeinsamen Draußen-Aktivitäten fand ich großartig! Ein bisschen pöhlen, ein bisschen Kubb, dummes Zeug quatschen und dabei ein paar Bierchen zischen... Herrlich!!
Was ich mir ein wenig zu kurz kam, waren die Gemeinschaftsaktivitäten. Bowling fand ich trotz der unterirdischen Bahn sehr gut. Ich wäre ja auch gerne noch schwimmen gegangen (aber da bin ich wohl der Einzige). Vielleicht sollten wir wieder mehr Pokern oder DoKo spielen (o.ä.). DvDs schauen ist schön und gut, aber dabei kommt mir die Kommunikation etwas zu kurz! Zumal man sich Wiederholungen ggf. sparen kann (Top Gun, Bierfest, New Kids (wobei...?)). :mrgreen:
Parc Sandur ist perfekt. (Geräumige Bungalows, gute Ausstattung, gute Erreichbarkeit, gute Einkaufsmöglichkeiten (intern & extern)). Insofern plädiere ich dafür, immer in Sandur zu buchen, selbst wenn andere Optionen günstiger sind.

Ansonsten hat es mir an nichts gefehlt. (Salami-)Aufschnitt war bei uns zuviel. Kann aber auch an der Verteilung 6/8 gelegen haben. Papierhandtücher wurden bei uns gar nicht genutzt. Das Paket liegt ungenutzt bei mir zuhause.

Danke an alle für das gelungene Wochenende, insbesondere an die Einkäufer und Stony für Organisieren und Abrechnen.
So long!
MccOy

Re: Resümee

Beitrag von Sierra » 27.03.2017, 19:18

Goedemiddag gemeente,

1) Vielen Dank für deinen persönlichen Einsatz für das diesjährge GRANDE, Steini.
Gut gemacht. Für das Wetter konnst'e ja nix... :wink:

2) Deine Abrechnung habe nicht ansatzweise Verstanden, bin aber von deiner Integrität überzeugt und habe bereits centgenau überwiesen.

3) Was war zu viel?
Gefühlt hatten wir zu viel Aufschnitt, Schokolade und Chips.

4) Was ich immer schon mal sagen wollte
Ich bin weiterhin für eine flaschengnaue Strichliste.
Und da geht es mir nicht um die genaue Verrrechung, sonden rein um den LEISTUNGSNACHWEIS, Männer.

Jan Pillemann Otze

Re: Resümee

Beitrag von steini » 27.03.2017, 17:10

Hier mal meine Ergänzungen:
1) Was hat gefehlt?
- Burgerpresse für noch geilere Burger
- Handseife für die Badezimmer im EG (2*)
- Wir sollten ein scharfes Messer je Bungalow haben. Die Vor-Ort-Messer sind kacke



2) Was war zu wenig?
Papierhandtücher im EG des Bungalows wegen höherer Frequentierung (gerne insg. 6 Pakete anstelle der bisherigen 4?)


3) Was war zu viel?
- Zucker (hier reichen auch 500 Gramm oder ein kleines Glas voll aus dem heimischen Schrank
- Für die Burger reicht ein grüner Sal....(zensiert)
- Schokolade reichen ggf. auch 8 Tafeln bei 14 Personen
- Der Toastkonsum war dieses Jahr extrem gering, wir hatten Montags noch 3,5 ganze Pakete (inkl. dem auf der Terasse), ggf. sollten wir hier einfach noch weniger einkaufen und uns dann auch Montags nochmal mit frischen Brötchen versorgen (vgl. Anmerkung von HagBag aus 2016). Es reichen also ca. 4 Pakete Toast pro Bungalow
- DIe Menge an Chips war dieses Jahr zu viel, da reichen ebenfalls 6 Tüten. Nachkaufen geht ja immer!


4) Was ich immer schon mal sagen wollte / Sonstiges:
- Grillzange war Top, sollte beibehalten werden
- Anzündkamin ebenfalls super Idee, nächstes Jahr wieder, wenn wir bei Kohle bleiben (ggf. wetterabhängig machen?)
- Scharfe Saucen waren wieder sehr lecker
- Rollmöpse haben nicht gefehlt :lol:
- Danke an die beiden Großeinkäufer Conti und Andy für die Einkäufe
- Frischwurstaufschnitt fande ich großartig, Conti könnte vielleicht noch einmal die genau bestellten Mengen posten, damit wir die abschätzen können.


So Far

Steini

Resümee

Beitrag von steini » 27.03.2017, 15:07

Hallo zusammen,

hier also ein Möglichkeit für ein kurzes Resümee:

1) Was hat gefehlt?



2) Was war zu wenig?



3) Was war zu viel?



4) Was ich immer schon mal sagen wollte / Sonstiges:

Nach oben

cron